Ambulante pulmonale Rehabilitation

Inhalte:

  • Ausdauertraining
  • Krafttraining
  • Atemmuskeltraining
  • Angewandte Entspannungsübungen
  • Ernährungsschulung
  • Raucherentwöhnung
  • Psychopulmonale Betreuung
  • Krankheitsschulung

 

Ziele:

  • Reduktion von Symptomen (Atemnot)
  • Reduktion von Behinderung und Benachteiligung
  • Steigerung der körperlichen Aktivität
  • Beherrschung der Erfordernisse des täglichen Lebens
  • Erreichung der bestmöglichen Unabhängigkeit
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Verhinderung bzw. Verringerung der Hilfs- und Pflegebedürftigkeit
  • Erhaltung der Arbeitsfähigkeit
  • Sekundärprävention
  • Verhinderung bzw. Verlangsamung der Progression der chronischen Lungenkrankheit

 

Zielgruppen sind Personen mit:

  • COPD ab Stadium II (chronisch obstruktive Lungenerkrankung ab mäßig fortgeschrittenem Krankheitsstadium)
  • Chronisches Asthma bronchiale
  • Zustand nach Lungentransplantation und volumenreduzierender Operation
  • Zystische Fibrose

 

Mögliche Zielgruppen:

  • Alle anderen Lungenkrankheiten mit reduzierter körperlicher Leistungsfähigkeit sowie vor und nach Thoraxoperationen.